„Ohne Gefährten ist kein Glück erfreulich.”

§1 Der Tierhalter/Eigentümer versichert, dass sein Tier keine ansteckenden Krankheiten hat, frei von       Parasiten und schutzgeimpft ist. Der Impfausweis ist auf Nachfrage vorzulegen.

 

§2 Der Tierhalter/Eigentümer versichert, dass sein Tier eine Haftpflichtversicherung hat. Die Versicherungspolice ist auf Nachfrage vorzulegen.

 

§3 Während der Betreuungszeit durch Dufte-Meute bleibt der Tierhalter Eigentümer des Tieres im Sinne von § 833 BGB (Tierhaltergefährdungshaftung).

 

§4 Dufte-Meute verpflichtet sich, den Hund art- und verhaltensgerecht zu halten bzw. auszuführen und das   Tierschutzgesetz sowie dessen Nebenbestimmungen zu beachten.

 

§5 Hält der Betreuer eine tierärztliche Behandlung für notwendig, so willigt der Tierhalter/Eigentümer bereits schon jetzt ein, dass der Betreuer den Hund im Auftrag des Eigentümers, auf dessen Rechnung, in tierärztliche Behandlung gibt. Die hierbei entstehenden Kosten trägt alleine der Tierhalter/Eigentümer.

 

§6 Für Schäden (Verletzungen, die durch Spielen, Toben und beim Spaziergang wie auch Verletzungen aus Raufereien mit anderen Tieren), die der Hund während der vereinbarten Zeit beim Tierbetreuer erleiden könnte, übernimmt der Betreuer keine Haftung.

 

§7 Dufte-Meute übernimmt keine Haftung für verlorengegangene Halsbänder oder am Hund befestigte Marken.

 

§8 Richtet der Hund beim Betreuer Schäden an (z.B. zerbissene Auto-Innenteile etc.) so haftet hierfür der Tierbesitzer/Eigentümer.

 

§9 Für Schäden die der Hund an Dritten (Hunde/Menschen/andere Tiere) anrichtet, haftet alleine der Tierhalter/Eigentümer.

 

§10 Läufige Hündinnen werden grundsätzlich nicht in der Gruppe mitgenommen.

 

§11 Nach erfolgter schriftlicher oder mündlicher Anmeldung erhält jeder Interessierte eine schriftliche oder mündliche Bestätigung. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen können jederzeit im Internet unter www.dufte-meute.de/AGB eingesehen werden. Dufte-Meute verpflichtet sich, alle Angaben vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiterzugeben. Mit Eingang der schriftlichen oder mündlichen Bestätigung der Anmeldung beim Kunden kommt ein Vertrag zwischen dem Kunden und Dufte-Meute zustande.

 

§12 Der Betreuungsvertrag kann von beiden Parteien jederzeit gekündigt werden. Die Kündigungsfrist beträgt 3 Tage.

 

§13 Die Vergütung für den Gassi-Service sowie für die Betreuung ist bei Abholung/Hinbringen des Hundes fällig.

 

§14 Der Kunde erklärt seine ausdrückliche Zustimmung zur Veröffentlichung von Foto- und Filmmaterial seines Hundes, welches während der Betreuung erstellt wurde. Der Kunde verzichtet auf die Geltendmachung jeglicher Vergütung.

 

§15 Bei einer Schlüsselübergabe an den Tierbetreuer um den Hund im eigenen Haushalt des Tierhalters zu betreuen oder abzuholen, werden die überlassenden Räumlichkeiten ausschließlich zur Betreuung und Abholung des Tieres betreten. Wertsachen sind unter Verschluss zu halten. Dufte-Meute übernimmt keine Haftung für irgendwelche Schäden, fehlende Wertsachen/Mietschäden, Diebstahl die durch Dritte(Einbruch oder weitere Schlüsselinhaber) verursacht werden. Dufte-Meute verpflichtet sich zur Geheimhaltung persönlicher Daten des Tierhalters, insbesondere über Gegebenheiten im Hausstand des Tierhalters und gewährt keinem Dritten Zutritt zum Hausstand des Tierhalters. Überlassene Schlüssel werden sorgfältig verwahrt.

 

§16 Zivilrechtliche Schadenhaftung schließt Dufte-Meute vertraglich aus.

 

§17 Die Unwirksamkeit einzelner Vertragsinhalte hat nicht die Unwirksamkeit des Vertrages zur Folge.